Geschichte in Liedern

Zeitreisen durch die deutsche Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts

Nur Freiheit oder Tod

Lieder deutscher Demokraten aus der Zeit der französischen Revolution

 

Durch die Ereignisse in Frankreich ab 1789 wird auch in Deutschland das politische Denken stark beeinflusst, mittelfristig ändern sich Staat(en) und Gesellschaft in Deutschland so grundlegend wie durch nur wenige andere geschichtliche Ereignisse.

Die Zeitreise mit ihren Liedern greift den Funken auf, der von Frankreich auf Deutschland überspringt und dort nicht so recht zündet. Trotzdem werden in dieser Zeit Grundlagen für eine spätere demokratische Entwicklung Deutschlands gelegt, die heute oftmals vergessen sind. Durch eine anti-französische Haltung im 19. Jahrhundert wurden die Impulse des späten 18. Jahrhunderts ignoriert oder als Vaterlandsverrat gebrandmarkt.

Anhand der Lieder lassen sich zunächst wichtige Ereignisse der Revolution in Frankreich nachvollziehen, denn die Demokraten in Deutschland drückten ihre Überzeugungen aus zum Sturm auf die Bastille, dem Manifest des Herzogs von Braunschweig, der Flucht und späteren Hinrichtung Ludwigs XVI. uvm. Dann werden aber natürlich auch die Verhältnisse in Deutschland in den Blick genommen in ihrem Spannungsfeld von der zögerlichen Haltung bis zur starken Begeisterung der Menschen. Die Lieder stammen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands, vermehrt werden naturgemäß Texte aus dem Rheinland, dem südwestdeutschen Raum und speziell der Mainzer Republik verwendet.

Damit eignet sich die Zeitreise besonders zum Verstehen der Grundlagen der Demokratie. Außerdem werden die Entwicklung der französischen Revolution von 1789-1815 und ihre Wirkung auf Deutschland thematisiert.

 

 

Audio-CD zum Programm