Geschichte in Liedern

Zeitreisen durch die deutsche Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts

Schul-Projekttage

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für ein geschichtlich-musikalisches Projekt komme ich gerne an Ihre Schule: im Rahmen von Projekttagen/-wochen stelle ich Ihrer Gruppe und Ihnen an einem Tag das Konzept von "Geschichte in Liedern" vor, indem ich an einigen ausgewählten Beispielen die Kombination von musikalischer Darbietung und bildgestütztem Vortrag vorführe.

Danach befassen sich die Schülerinnen und Schüler mit einem geschichtlichen Lied ihrer Wahl. Je nach Fähigkeit wird geübt, das Lied mit einem Instrument zu spielen, das Lied zu singen oder geschichtliche Zusammenhänge des Liedes zu erklären. Dabei stelle ich Ihrer Gruppe zahlreiche Materialien zur Verfügung, von Akkorden & Noten bis zur PowerPoint-Präsentation mit passenden Bildquellen. Ferner unterstütze ich Sie und Ihre Gruppe in der Einübungsphase.

Ziel des Projektes ist es, am Präsentationstag eine kleine Zeitreise auf die Bühne zu bringen, in welcher die Schülerinnen und Schüler geschichtliche Lieder vorspielen und -singen und in ihrer Bedeutung erklären.

Kosten: ca. 150 €, je nach Entfernung und zeitlichem Aufwand

Bericht in der Schülerzeitung "Paedorama"

Geschichte… mal ganz anders!

In dem Projekt „Geschichte in Liedern“, welches von Herrn Höning und Herrn Betz geleitet wurde, haben die teilnehmenden Schüler Lieder ab dem 19.Jahrhundert gesungen und dazu aus dem Kontext der Lieder den geschichtlichen Hintergrund erarbeitet.

Herr Höning sang den Schülern zu Beginn des Projekts verschiedene Lieder aus verschiedenen Zeiten mit unterschiedlichen, geschichtlichen Hintergründen vor. Auf sie wurde dann im Nachhinein eingegangen und auf diesem Weg erfuhren sie wann, von wem und wieso diese Lieder entstanden sind, was man damit erreichen wollte und welche Wirkung die Lieder auf die Menschen hatte, die zu der Zeit lebten.

In Gruppen eingeteilt suchten sich die Schüler Lieder aus, die sie dann innerhalb der Gruppe mit ihren Projektleitern einübten, dabei wurden sie nicht nur von Herrn Höning oder Herrn Betz begleitet, denn auch Gruppenmitglieder spielten die von ihnen beherrschten Instrumente. Nebenbei wurde ihr geschichtlicher Hintergrund zusammen mit Herrn Höning erarbeitet.

„Das Projekt Geschichte-in-Liedern hat uns sehr gut gefallen, da Geschichte interessanter wurde und wir es mit dem neuem Hintergrundwissen der Lieder anders und viel besser verstehen konnten.“, sagten die Schüler des Projekts und sie erhalten bestimmt Zustimmung von der restlichen Schülerschaft.

Wenn Geschichte nur immer so wäre …